Was ist heilpädagogisches Voltigieren (HPV)?

HPV ist eine bewährte
therapeutische Methode

 

Heilpädagogisches Voltigieren macht Spaß und eignet sich für Personen jeder Alterstufe.

Heilpädagogisches Voltigieren ist eine bewährte therapeutische Methode, bei der das Pferd als Mittler den Klienten zur Mitarbeit anregt.

Beim Heilpädagogischen Voltigieren handelt es sich um eine ressourcenorientierte Förderung und ein prozessorientiertes Begleiten von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Hilfe eines Therapiepferdes.

Abhängig von der Qualifikation des Therapeuten werden  psychologische, psychotherapeutische, rehabilitative und soziointegrative Maßnahmen mit Hilfe des Pferdes umgesetzt.

Bei dieser ganzheitlichen Therapieform wird eine positive Beeinflussung des Befindens, des Sozialverhaltens und der Persönlichkeitsentwicklung angestrebt. Das Bewegt- und Getragenwerden auf dem Pferderücken und die Gestaltung der Beziehung zum Therapiepferd und zum Therapeuten unterstützen die Klienten in der Auseinandersetzung mit ihren individuellen Schwierigkeiten.

Die einzelnen Arbeitsprozesse mit den Klienten sind sehr individuell, abhängig von den Bedürfnissen des Klienten.
Mag. Stangl nimmt in der Therapiesituation die aktuellen Bedürfnisse des Klienten wahr und versucht bestmöglich darauf zu reagieren.
Unterstützt wird er dabei von den gut ausgebildeten Therapiepferden, die sehr motiviert und mit Freude Ihren Therapieprozess begleiten.

Durch ausgewählte Bewegungs- und Wahrnehmungsübungen kann auf Ihre individuellen Bedürfnisse eingegangen werden.

Heilpädagogisches Voltigieren ist eine Maßnahme zur

  • Entspannung bei körperlicher und psychischer Anspannung
  • Stärkung des Selbstvertrauens & des Selbstbildes
  • Erfahrung wertfreier Akzeptanz
  • Erfahrung neuer Beziehungsqualitäten

Mag. Christoph Stangl arbeitet in Einzeltherapie wie auch in Therapiegruppen.

Generelle Hinweise
zu unseren Angeboten

 

Jeder Therapieprozess gestaltet sich individuell.

Grundsätzlich gilt aber folgendes:

  • Die Arbeit findet in der Regel 1mal pro Woche statt
  • Für wirksame, tiefgreifende Förderung empfiehlt sich ein längerer Zeitraum von mehreren Monaten.

Detailierte Informationen auf Anfrage! (nutzen sie unsere Kontaktseite)

Finanzielle Unterstützung für die HPV-Arbeit

 

Kosten und mögliche Förderstellen auf Anfrage!

Im Burgenland wird das heilpädagogische Voltigieren von öffentlicher Seite gefördert. Detailinformationen und Kontaktdaten zu Förderstellen stellen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Feel-it.at * 2 Kinder turnen auf Pferd   Feel-it.at * Pferdeauge   Feel-it.at * Kind in regressiver Lage auf dem Pferd